Was ist Urheberrecht?

Das Urheberrecht ist im Allgemeinen eine Form des gesetzlichen Schutzes für die Urheber von Inhalten, indem schützenswerten Werken bestimmte Rechte zugesprochen werden.

Die Hauptziele des Urheberrechts bestehen darin, die Entstehung von Kultur, Wissenschaft und Innovation zu fördern und dabei Inhabern von Urheberrechten einen finanziellen Gewinn aus ihren Werken zu bieten, sowie der Öffentlichkeit Zugang zu Wissen und Unterhaltung zu ermöglichen. Das Urheberrecht bietet einen Rahmen für die Beziehungen zwischen verschiedenen Akteuren der Inhaltsindustrien und die Beziehungen zwischen Rechteinhabern und den Konsumenten von Inhalten. Das Urheberrecht ist eine Form des geistigen Eigentums, genau wie Markenzeichen und Patente in allen Ländern und anderen Schöpfungen (wie Branchengeheimnisse, sui generis Datenbankschutzrechte, Öffentlichkeitsrechte, usw.), die sich von Land zu Land unterscheiden können.

 

Warum Unternehmen Urheberrecht ernst nehmen sollten.

Eine schnelle elektronische Weitergabe von Informationen an Kollegen ist ein wesentlicher Teil der Arbeit Ihrer Mitarbeiter. Wenn es sich hierbei um urheberrechtlich geschütztes Material handelt, birgt es in den meisten Fällen Risiken in sich. Die gewöhnliche Informationsweitergabe im Büro – in der digitalen Welt selbstverständlich—kann leicht einen Verstoß gegen das Urheberrecht anderer darstellen. Die Folge ist eine Verletzung geltenden Rechts, die Ihrer Unternehmensphilosophie zuwiderläuft, öffentlich publizierten Zielen widerspricht und die Bemühungen Ihres Unternehmens für Compliance mit Regularien in anderen Bereichen konterkariert.  Die Folgen permanenter Urheberrechtsverletzungen sind im besten Fall Imageschäden und im schlechtesten signifikante finanzielle Einbußen aufgrund von Prozessen und juristischen Auseinandersetzungen.